Sportjugend

Stimmen zum Jugendforum in Hinsbeck:

„Mir hat das Jugendforum großen Spaß gemacht. Wir haben über viele Bereiche diskutiert, wobei mir das Thema Mobilität am besten gefallen hat.“
Ann-Katrin, 15

„Ich fand den Austausch zwischen verschiedenen Jahrgängen bei diesem Jugendforum in Hinsbeck interessant. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zudem aus ganz NRW und so konnte man feststellen, dass die Probleme für Jugendliche oftmals sehr ähnlich sind.“
Kim, 21

„Das Jugendforum war aufklärend für mich! Ganz besonders hat mir die freie Themenwahl gefallen. Wir Jugendlichen konnten selbst entscheiden, zu welchen Themen wir mitdiskutieren wollen, was die Kommunikation untereinander sehr gefördert hat.“
Tobias, 17

„Der Austausch mit anderen Jugendlichen zu unterschiedlichen Themen war sehr interessant für mich.“
Lea, 15 Jahre

„Das Thema Kommunikation unter Jugendlichen in sozialen Netzwerken hat mir sehr gefallen. Die ca. dreistündige Anreise aus dem Kallethal nach Hinsbeck hat sich wirklich gelohnt!“
Christin, 14 Jahre

„Die geplanten Preiserhöhungen im Nahverkehr in meiner Region finde ich nicht gut. Hier beim Jugendforum haben wir Lösungen erarbeitet, wie wir trotzdem gut  zu Freunden oder zum Training kommen können. Ich wurde bestärkt, etwas gegen die teuren und schlechten Busverbindungen zu tun.“
Chantelle, 14

Sportliche Forderung der Jugendlichen an die Politik!

Im Rahmen des Jugendevents der Sportjugend NRW kamen vom 27. bis 29. September 2013 viele sportbegeisterte und ehrenamtlich engagierte Jugendliche zusammen, um sich auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Am zweiten Tag fand das Jugendforum zur Initiative umdenken - jungdenken! als Programmpunkt des Jugendevents statt. Die insgesamt mehr als 320 Jugendlichen diskutierten über 12 verschiedene Themenfelder und stellten Forderungen auf, die im Januar 2014 im Düsseldorfer Landtag vorgestellt werden.

Die Organisator/innen der Veranstaltung waren von der aktiven Teilnahme der Jugendlichen begeistert: „Wir freuen uns über den großen Zuspruch bei diesem Jugendforum. Es ist toll, dass die jungen Leute sich auch für politische Themen interessieren. Zusammen haben wir heute sicher eines der größten Jugendforen auf die Beine gestellt!“, zog Philipp Gräbel von der Sportjugend NRW als Mitorganisator eine positive Bilanz.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutierten u.a. über Themen wie  jugendliche Mitbestimmung in der Politik und den Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Zudem sprachen die Jugendlichen über Möglichkeiten zur Förderung des jungen Engagements in der Gesellschaft.

„Viele Jugendliche sind ehrenamtlich aktiv. Wir fordern Strukturen, die es uns ermöglichen, dass wir unser Engagement trotz der stetig steigenden Anforderungen weiter ausüben können. Ehrenamtliche Arbeit sollte auch in der Schule oder im Studium vergütet werden. Hier muss die Politik uns helfen!“, fordert die 15-jährige Anna, die sich sehr beim Themenfeld „junges Engagement“ einbringt.

Ein 13-jähriger Teilnehmer sah Handlungsbedarf beim öffentlichen Nahverkehr: „Ich wohne in einer eher ländlichen Gegend und habe Probleme mit dem Bus zu meinem Verein zu kommen. Nach dem Training fährt dieser nur noch stündlich. Außerdem gibt es neben den Vereinsaktivitäten viel zu wenige Freizeitangebote in meiner Gemeinde. Das sind Probleme, die ich gerne ändern würde.“

Viele Jugendliche waren der Ansicht, dass sich die angesprochenen Probleme schnell lösen lassen, wenn die Politik erst einmal erfährt, was die Jugendlichen in den einzelnen Städten und Gemeinden bewegt. Als Außenstehender bekam man ein großflächiges Bild von den Problemen der Jugendlichen, die aus unterschiedlichen Teilen von Nordrhein-Westfalen kamen, aber oft ähnliche Probleme hatten.

„Wir geben der Jugend eine Stimme!“

Die ebenfalls jugendliche Mitorganisatorin Solveig Ostermann zog ein treffendes Fazit: „Wir sind mit der Veranstaltung sehr zufrieden. Die Jugendlichen haben sich eingebracht und das Jugendforum kreativ mitgestaltet. Wir geben der Jugend so eine Stimme.“

Bilder:

Aus Hinsbeck berichteten:
Lars Mittkowski und Katharina Ahlers

TERMIN JUGENDFORUM

28. September 2013

ORT

Sportschule/
Jugendferiendorf Hinsbeck

Heide 2 c
41334 Nettetal

Tel.: 02153-91580
Fax: 02153-5988

-> E-Mail senden
-> zur Homepage
-> Wegbeschreibung

Veranstalter

Sportjugend NRW im
Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V.

Friedrich-Alfred-Straße 25
47055 Duisburg

Ansprechpartner: Christopher Wentzek

Tel.: 0203-7381840
Fax: 0203-7381616

-> E-Mail senden
-> zur Homepage

Banner Kampagne jungesnrw